IGZS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Die Interessengemeinschaft Zweidlen-Station (IGZS) vertritt die Interessen der Anwohner der Weiler Zweidlen-Station, Neu Letten und Rheinsfelden.


ACHTUNG ATOMMÜLL IN Zweidlen-Station

Einsprachefrist zum Projekt Bohrlochbewilligung beim Bahnhof Zweidlen wurde bis zum 16. Januar 2018 verlängert. -> Jetzt reagieren!


Signalisationsänderung

Seit dem 27.09.2017 gilt im gesamten Weiler Zweidlen-Station Tempo 30. Auch auf der Rheinsfelderstrasse, zwischen Gässliweg und der Bahnunterführung.


Rechtsvortritt und Parken auf der Rheinsfelderstrasse in Zweidlen-Station, zwischen Gässliweg und der Bahnunterführung

Viele alteingesessene Einwohner unseres Weilers sind der Meinung, dass auf obenerwähntem Abschnitt das Parken von Fahrzeugen verboten und die Rheinsfelderstrasse eine Hauptstrasse sei (dies sprach eine Anwohnerin an der Gemeindeversammlung vom 10. Dezember 2013, die schon über 40 Jahre am besagten Strassenabschnitt wohnt). Leider sind auch auswärtige Fahrer dieser Meinung. Die IGZS hat deshalb den Gemeinderat mehrmals gebeten, die Tafeln "Hauptstrasse Beginn" und Hauptstrasse Ende" auf dem kurzen Abschnitt von rund 30 Metern in der Kurve bei der Bahnunterführung zu entfernen. Leider hatte der Gemeinderat bis zum Beginn der Zone 30 kein Gehör. Kein Fahrer rechnet mit dem Ende einer Hauptstrasse unmittelbar nachdem diese begonnen hat. Deshalb war/ist wahrscheinlich die Ansicht verbreitet, dass die Rheinsfelderstrasse eine Hauptstrasse sei. Mit dem Beginn der Erstellung der Tempo 30 Zone mussten dies Tafeln endlich beseitigt werden.

Neben den neuen Regeln zur Tempo 30 Zone gelten weiterhin die bereits jahrzehnte langen geltenden Verkehrsregeln:

  • auf dem ganzen genannten Abschnitt ist das Parken, unter Einhaltung der geltenden Verkehrsregeln, beidseitig erlaubt (gilt für Anwohner als auch Besucher).
  • die Rheinsfelderstrasse ist im genannten Abschnitt weder eine Haupt-, Einzug-, Sammel-, noch Durchgangsstrasse oder sonst wie gegenüber den angrenzenden Strassen übergeordnet
  • die Rheinsfelderstrasse ist im genannten Abschnitt allen anderen Nebenstrassen im Weiler gleichgestellt, sie ist also eine Nebenstrasse
  • die Hagenbuchstrasse hat gegenüber der Rheinsfelderstrasse Rechtsvortritt, jedoch nicht bei der Bahnhofstrasse (durchgehende Pflastersteinlinie).
  • die Lettenstrasse hat gegenüber der Rheinsfelderstrasse Rechtsvortritt
  • die Bahnhofstrasse hat gegenüber der Rheinsfelderstrasse noch kein Rechtsvortritt (Signalisation Stop), erst nach entsprechender neuer Signalisation der Zone 30.
  • der Gässliweg hat weder bei der Rheinsfelder-, noch bei der Lettenstrasse Rechtsvortritt (durchgehende Pflastersteinlinie)
  • die Unterwerkstrasse hat weder bei der Rheinsfelder-, noch bei der Lettenstrasse Rechtsvortritt (durchgehende Pflastersteinlinie), jedoch hat sie gegenüber dem Härdliweg immer Vortritt (durchgehende Pflastersteinlinie in der Kurve)
  • der Härdliweg und die Härdlistrasse haben gegenüber der Rheinsfelder- und Unterwerkstrasse kein Rechtsvortritt (durchgehende Pflastersteinlinie)

Pflastersteinlinie: Schweizerische Signalisationsverordnung (SSV) Art. 72, Abs. 1 und Art. 76, Abs. 1



Die Mitgliedschaft bei der IGZS ist kostenlos.
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü